The Archimusic Online Repository



Filme downloaden schweiz gratis

Ich bezweifle wirklich, dass dies der Fall wäre. Es wäre viel wahrscheinlicher, dass Filme mit Anzeigen gefüllt würden und wir über den Tod des “echten Kinos” weinen würden, wie wir es heute mit Journalismus tun. Bearbeiten: Um mit Rechteinhabern umzugehen, die nicht wollen, dass jemand anderes ihre Inhalte anbietet, steht es ihnen frei, diskriminierungsfreie Lizenzgebühren mit extrem hohen Lizenzgebühren zu treffen. Sie müssen diese Lizenzgebühren jedoch als Steuer an die Regierung zahlen (wiederum für den Zugang zu den Gerichten). Aber das Herunterladen von Computerspielen und Software bleibt ein Verbrechen. Auch das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte, etwa über BitTorrent, bleibt laut Konrad illegal. Die Schweiz hat auch mehrere Datenschutzgesetze, die zu Gunsten der Menschen sind, die über Torrents herunterladen, so dass es für dritte nicht verfügbar und illegal ist, IP-Adressen von Personen auszuspionieren, die herunterladen. Das bedeutet, dass niemand wirklich verklagt werden kann, außer in bestimmten Extremfällen. Die schweizerischen Gesetze zum Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material sind im Vergleich zu denen in vielen anderen Ländern relativ nachsichtig. Infolgedessen wurde die Schweiz auf eine schwarze Liste der Vereinigten Staaten gesetzt. Es gibt jedoch rechtliche Änderungen.

Eine weitere Sache in Bezug auf Torrenting in den Niederlanden ist, dass Sie rechtlich nicht erlaubt sind, etwas im Internet hochzuladen, und das ist genau die Sache, die die ganze Situation ziemlich interessant macht. Mit anderen Worten, Sie können Kunstwerke herunterladen, aber nicht teilen, weil das illegal ist. Glücklicherweise können die Niederländer Torrents von Nutzern aus anderen Ländern herunterladen, ohne das Gefühl der Schuld. Die Schweizer Studie ergab, dass jeder Dritte unautorisierte Kopien digitaler Dateien herunterlädt. Natürlich. Wir hoffen sogar, dass die Länder die Meinung ändern werden, dass das Herunterladen von Musik ein Verbrechen ist. Es ist kein Verbrechen, es ist ein Bedürfnis für viele Menschen – das ist, warum so viele es tun. Wir wollen Musik hören, und wir wollen Musik kaufen, um Bands zu unterstützen, aber oft wollen wir nur einen Song hören und eine Band ausprobieren, und wir wollen sie wahrscheinlich nicht mehr als einmal hören. Es ist verständlich, dass die Leute nicht nur eine CD kaufen, einmal anhören und wegwerfen wollen. Das Internet hat die Art und Weise verändert, wie wir Musik, Filme und Kultur im Allgemeinen konsumieren, und Gesetze sollten diesen Wandel in der ganzen Welt widerspiegeln.

Ich pendele von einem Bahnhof, der reservierte Parkplätze hat. Nicht wenige sind ungenutzt – wenn ich dort parke, koste ich die Garage kein Geld. Ist es okay, wenn ich an einem dieser Plätze kostenlos parke, solange dort sowieso niemand parken würde? Ich koste die Garage nichts richtig? Oder jemand anderen davon abbringen, einen Platz zu bekommen? Es wird auch coole Sachen wie verfolgen, welche Episoden es gesehen hat (so wird es nicht wieder heruntergeladen alte eps) und achten Sie auf das Richtige.